Willkommen beim Forum für Entwerfen!

Das Forum für Entwerfen e.V. will als Initiative für gebrauchsorientierte Gestaltung und gestaltungsrelevante Wissenschaften dazu beitragen, dass Design nicht nur als »schöner Schein« oder gewerbefördernder Zusatznutzen verstanden wird, sondern sich funktionsgerecht und nutzerorientiert in unsere Alltagskultur eingliedert.
Das Forum für Entwerfen fördert den interdisziplinären Dialog zwischen Design, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur sowie aller an der nachhaltigen Gestaltung unserer Umwelt Interessierten.
Weitere Informationen unter > Ziele



Was wird aus der Welt?
Beobachtungen und Reflexionen zum kulturellen Wandel

Bezugnehmend auf den rasanten technologischen Fortschritt, thematisiert Ralph Habich die soziokulturellen Herausforderungen, die der Wandel mit sich bringt, in einer Minibroschüre. Sie ist als eine Hinleitung zu dem Bedarf nach einem neu verstandenen Social Design angelegt. Damit vertiefen wir den typischen ganzheitlichen Ansatz des
Forums für Entwerfen.


WaswirdausderWelt.pdf (2.8 MB)


Zwei weitere kleine Publikationen bereiten wir gerade vor, die zur Klärung der Aufgaben von Design und Architektur in der Gestaltung der neuen Zeit hinführen sollen.



Am 17. Februar 2019 stand nach dreijähriger Amtszeit die reguläre Neuwahl von Vorstand und Präsidium des Deutschen Designtags an. Boris Kochan wurde von den 11 Mitgliedern des Vorstands als Präsident bestätigt. Ralph Habich, Vorsitzender des Forums für Entwerfen e.V., wurde einstimmig in das Präsidium und als Vizepräsident wiedergewählt, zusammen mit Mara Michel (VDMD), Torsten Meyer-Boga (AGD) und Susanne Lengyel (VDID).
Neben AGD, BDG, Forum für Entwerfen, Forum Typografie, Typografische Gesellschaft München, VDID und VDMD sind jetzt auch das Internationale Design Zentrum Berlin, das Universal Design Forum und der Deutsche Werkbund Mitglied des Deutschen Designtags und seines Vorstands.

Das Forum für Entwerfen e.V. ist Gründungsmitglied des Deutschen Designtags e.V. und im Deutschen Kulturrat engagiert.



Veranstaltung zu 100 Jahre Bauhaus

Bauhaus 4.0 meets Designlehre:
Im Spannungsfeld zwischen Designtheorie, -lehre
und -praxis – zur Veränderung der Rolle von Design
in Zeiten der Digitalisierung

Gastgeber am 19.02.2019 in Dieburg / Frankfurt war
das Forum für Entwerfen, die Begrüßung übernahm
der Vorsitzende Ralph Habich. Das Publikum zählte etwas mehr als 100 Personen.
Bezugnehmend auf den rasanten technologischen Fortschritt, thematisierte Ralph Habich die soziokulturellen Herausforderungen, die der Wandel mit sich bringt.

> zu »Bauhaus und kulturelle Revolution« von Ralph Habich



powered by editus 4.0 | letzte Änderungen: 6.3.2019 17:00